Altlampen-Recycling klappt in Europa immer besser

Deutschland ist längst nicht das einzige Land, in dem man sich mit dem Recycling von Altlampen und Elektroschrott auskennt, auch die europäischen Nachbarn schneiden in Sachen Mülltrennung nicht schlecht ab. Zu diesem erfreulichen Ergebnis kommt jetzt eine aktuelle Studie.

Das GfK Marktforschungsinstitut Italien hat jetzt eine Studie veröffentlicht in der sie das Mülltrennungsverhalten von Einwohnern unterschiedlicher europäischer Länder näher untersucht hat. Konkret geht es um das Recycling von Elektroschrott. Untersucht wurden Österreich, Deutschland, Spanien, die Niederlande und Italien selbst. Heraus kommen erstaunlich gute Ergebnisse. Scheinbar wissen die meisten Menschen genau, wie sie ihre Elektrogeräte und Lampen entsorgen müssen, wenn diese nicht mehr funktionieren oder ihnen nicht mehr gefallen. Das ist ein gutes Zeichen für den Umweltschutz und zeigt auch, wie gut die Länder diese Themen an die Bevölkerung weitertragen.

Ein Gewinn für die Entsorger und die Umwelt

In Deutschland gibt es spezielle Sammelstellen für Elektroschrott. Außerdem hat man die Möglichkeit, die Sachen auch einfach an die Straße zu stellen, damit die Schrotthändler es abholen kommen. Das gilt allerdings nur für Elektrokleingeräte. Großgeräte müssen gesondert angemeldet und abgeholt werden. Das ist seit einigen Jahren Pflicht. Trotzdem überzeugt der Service, denn immer weniger Elektroschrott wird einfach illegal in den Wäldern oder an der Straße entsorgt. Laut der Studie nutzen zwischen 61 und 75 Prozent aller Befragten die kommunalen Sammelstellen zur Entsorgung, speziell zur Entsorgung von Altlampen. Außerdem nehmen viele (zwischen 38 und 59 Prozent) die Möglichkeit war, die Altlampen direkt in die Geschäfte zurück zu bringen und sie dort professionell entsorgen zu lassen. Recycling dieser speziellen Müllarten ist nicht nur ein großes Thema für die Umwelt, daran hängen auch viele Jobs, denn vieles aus den alten Elektrogeräten lässt sich noch gewinnbringend weiterverwenden bzw. verkaufen.

Bildurheber: canjoena / 123RF Standard-Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.