Papiertüte schlechter als Plastiktüte?

Umweltfreundliche Verpackungen stehen im Fokus der Verbraucher. Die Plastiktüte hat längst ausgedient und wurde durch angeblich nachhaltige Papiertüten ersetzt. Untersuchungen haben nun Erstaunliches zutage gebracht.

Wer eine Papiertüte für seine Einkäufe wählt, fühlt sich sicher. Denn er hat sich für die umweltfreundliche Alternative als Verpackung entschieden. Bei genauerem Betrachten zeigt sich aber, dass auch die Papiertüte ihre Tücken birgt.

Gutes Gewissen: Papiertüte zum Einkauf

Im Sinne der Umwelt wurden Plastiktüten beim Einkaufen aus dem Alltag verbannt. Immer mehr Unternehmen setzen auf Papiertüten und Stoffbeutel, die sie ihren Kunden als umweltfreundliche Verpackungen anbieten. Der NABU hat nun Untersuchungen in Auftrag gegeben, die ganz erstaunliche Ergebnisse geliefert haben. Die wichtigste Erkenntnis bei der Untersuchung unterschiedlicher Verpackungen setzt ein deutliches Statement: Nicht immer ist die Papiertüte umweltfreundlicher als die Plastiktüte.

Bei der Einschätzung spielt vor allem das Gewicht der Papierverpackung eine wichtige Rolle. Wer beim Obstkauf eine Papiertüte wählt, entscheidet sich für die Verpackung mit der schlechteren Öko-Bilanz. Die dünne Plastiktüte ist in diesem Fall die nachhaltigere Alternative. Der Grund dafür liegt im Gewicht der Papiertüte, die etwas achtmal so viel wiegt, wie die Plastiktüte. Hinzu kommen viele weitere Aspekte, die bei der Bewertung unbedingt berücksichtigt werden müssen. Einige Papierverpackungen sind innen mit Folie verklebt oder mit Farben bedruckt. Diese spezielle Behandlung von Papiertüten sorgt dafür, dass sie reißfest werden und auch Feuchtigkeit gut standhalten.

Da diese speziellen Papiertüten aus verschiedenen Komponenten bestehen, wird auch das Recycling erschwert. In manchen Fällen ist es dann fast gar nicht mehr möglich, da sich die Wertstoffe nicht trennen lassen. Bei genauem Betrachten wird deutlich, dass Verpackungen aus nachwachsenden und kompostierbaren Rohstoffen nicht immer umweltfreundlich sind. Der Trend sollte in Richtung wiederverwendbarer Verpackungsmaterialien gehen, um die Umwelt tatsächlich zu entlasten.

Bildurheber: Brando.ltd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.